Mischhaut/fettige Gesichtshaut

Hautpflege für Mischhaut/fettige Gesichtshaut

Vergrößerte Poren, fettiger Glanz, Pickel und Mitesser kennzeichnen eine fettige Gesichtshaut. Mischhaut ist eine Kombination aus trockenen und extrem fettigen Stellen im Gesicht. Hier sollte man beide Reinigungs- und Pflegehinweise kombinieren.

fettige Gesichtshaut

Schuld an fettiger Haut ist eine übermäßige Talgproduktion. Dies kann genetischer Natur sein oder äußere Einflüsse haben. Hier gilt: Das, was schlecht für trockene Haut ist, ist gut für fettige Haut! Reinigungsschaum oder Gele für fettige Haut und regelmäßige Peelings helfen, die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wichtig ist nur, keine rückfettenden Produkte wie ölhaltige Cremes oder Reinigungsmilch zu benutzen.

Nach der Reinigung sollte man fettfreie und feuchtigkeitsspendende Cremes verwenden. Hier helfen antibakterielle und hautberuhigende Produkte. Inhaltsstoffe wie Kamille, Ringelblume, Teebaumöl oder Heilerde wirken entzündungshemmend und bekämpfen Pickel.

Beim Make-up darauf achten, dass die Produkte nicht auf zuviel Fett basieren. Blotting Paper, kleine Papierstreifen, helfen, überschüssiges Fett von der Haut abzunehmen.